Aktuelles
Geschäftsstelle
Vorstand
Anschriften
Öffnungszeiten
Bücherei
Rezensionen
Verleih
Mitgliedschaft
Beiträge
Versicherung
Satzung
Geschichte
Impressum
Kontakt
Hütten
Kletterhalle
Natur und Umwelt
Vortragsprogramm
Sängerrunde
Gymnastik
Suche
Login
Sie befinden sich hier: Sektion / Geschäftsstelle / Bücherei / Rezensionen / 

Rezensionen 2009

Ein herzliches Danke an den Bergverlag ROTHER, der unserer Sektion wieder zahlreiche Rezensionsexemplare kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Rother Wanderbuch

Anker, Daniel (1. Auflage 2009): Berner Oberland
168 Seiten mit 97 Farbfotos, 50 Wanderkärtchen und einer Übersichtskarten, Preis: 14,90 Euro
Daniel Anker, einer der renommiertesten Alpinjournalisten der Schweiz, hat die 50 schönsten Touren zusammengestellt. Er führt und sowohl zu Klassikern wie Mönchsjochhütte, Kleine Scheidegg, Lauberhorn oder den Einstieg in die Eiger Nordwand als auch zu weniger bekannten Gipfeln wie Uf der Schöni oder dem Zallershorn. Der höchste Berg den uns der Autor vorstellt, ist der Wildstrubel-Westgipfel, mit seinen 3243 Metern ein durchaus lohnendes Wanderziel.

Zahel, Mark (1. Auflage 2009): Trentino – Gardasee
192 Seiten mit 137 Farbfotos, 53 Wanderkärtchen und zwei Übersichtskarten, Preis: 14,90 Euro
Anhand einer Auswahl von 50 Touren, die in sämtliche Gebirgsgruppen des Trentino führen, hier und da sogar etwas über die eigentlichen Grenzen hinaus, wird dem Leser das Trentino als Bergwanderdorado schmackhaft gemacht.

 Rother Wanderführer

Hausmann, Willi und Kristin (1. Auflage 2010): Korsika – GR 20
192 Seiten mit 95 Farbfotos,54 Höhenprofilen, 51 Wanderkärtchen, 2 Übersichtskarten, Preis: 14,90 Euro
Dieser Wanderführer beschreibt den gesamten Verlauf des GR 20, aufgeteilt in 18 Etappen, mit Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten sowie Hinweisen auf Quellen, Verkehrsanbindung und vieles mehr. Es werden Gipfelabstecher, Varianten, sowie Abstiegs- und Einstiegsmöglichkeiten aufgezeigt, so dass man sich auch kleinere Mehrtagestouren auf dem GR 20 zusammenstellen kann.

Hirtlreiter, Gerhard (1. Auflage 2009): Chiemsee
192 Seiten mit 180 Farbfotos, 53 Wanderkärtchen, 4 Übersichtskarten, Preis: 12,90 Euro
Der Wanderführer beschreibt Wege und Steige auf die markantesten Gipfel der Chiemgauer Alpen – darunter Heuberg, Kampenwand, Sonntaghorn und Hochstaufen. Darüber hinaus werden auch Genusswanderunegn auf gemütliche Almen sowie erlebnisreiche Wege an den vielen Gewässern im Alpenvorland zwischen Salzburg und Rosenheim vorgestellt. Die Routenführung ist so gestaltet, dass immer etwas Interessantes am Weg liegt.

Kürschner, Iris (1. Auflage 2009): Piemont Süd
200 Seiten mit 93 Farbfotos, 65 Wanderkärtchen, 1 Übersichtskarten, Preis: 12,90 Euro
Das Projekt „Alpes sans Frontières“ hat die Autorin zu grenzüberschreitenden Mehrtagestrekkings animiert. So begegnet man zwei unterschiedlichen Mentalitäten und hat, von Hütte zu Hütte wandernd, die beste Möglichkeit, einmal so richtig vom Alltag abzuschalten. Daher findet man in diesem Buch gleich 15 Mehrtagestouren zwischen zwei und elf Tagen – neben 35 leichten bis anspruchsvollen Tages- und
Halbtageswanderungen, so dass jeder Wanderer voll auf seine Kosten kommt.

Florl, Renate (1. Auflage 2009): Französischer Jakobsweg
224 Seiten mit 131 Farbfotos, 49 Wanderkärtchen, 2 Übersichtskarten,Preis: 14,90 Euro
Egal, ob man den ganzen Weg gehen oder immer wieder eine Etappe machen möchte, dieser Wanderführer bietet alle Informationen zur Planung und Durch-führung der Pilgerfahrt. Viel Wissenswertes zu den besuchten Orten und Kirchen am Weg sowie Beschreibungen alternativer Wegführungen runden das handliche Büchlein ab, das griffbereit in die Jacken- oder Hosentasche passt.

Rother Skitourenführer

Eberlein, Hartmut (1. Auflage 2009): Mont Blanc
152 Seiten mit 89 Farbabbildungen, 53 Skitourenkärtchen, 2 Übersichtskarten, Preis: 12,90 Euro
Im Skitourenführer des erfahrenen Gebietskenners Hartmut Eberlein findet man sowohl klassische Hochtouren wie die Besteigung des Mont Blanc vom Col du Midi, den Anstieg auf den Dôme du Gouter oder die Überschreitung der Trois Cols, als auch alpine Skiabfahrten wie die Vallée-Blanche Abfahrt.

Pusch, Wolfgang (1. Auflage 2009): Hohe Tauern
144 Seiten mit 79 Farbabbildungen, 45 Skitourenkärtchen und 2 Übersichtskarten, Preis: 12,90 Euro
Der Skitourenführer stellt42 Tagestouren in der großen Gebirgsgruppe vor – ausgehend von den bekannten Hütten sowie von günstig gelegenen Talorten. Neben den klassischen Gipfelanstiegen auf Großglockner und Großvenediger, werden zahlreiche weitere attraktive Touren, die hoch hinaus führen, beschrieben. In der Goldberggruppe locken so z.B. Hocharn und Sonnblick mit großzügigen Frühjahrs-skitouren. Aber auch für den Hochwinter und für Skitoureneinsteiger wird einiges geboten.

Herbke, Stefan (1. Auflage 2009): Vorarlberg
144 Seiten mit 98 Farbfotos, 50 Skitourenkärtchen, 2 Übersichtskarten, Preis: 12,90 Euro
Das Skitourengebiet Vorarlbergs reicht vom Bregenzerwald über den Arlberg und das Rätikon bis zur Silvretta. Ob gemütliche Vorgebirgstour oder schneesichere Gletschertour, von der Vielzahl an Touren werden 50 der schönsten im neuen Skitourenführer Vorarlberg zusammengefasst und mit wertvollen Tipps zu weiteren Möglichkeiten ergänzt.

Ladenbauer, Wolfgang (1. Auflage 2009): Wiener Hausberge
144 Seiten mit 89 Farbfotos, 50 Skitourenkärtchen, 2 Übersichtskarten, Preis: 12,90 Euro
In den Wiener Hausbergen, die sich von Wienerwald und Wechsel im Osten bis zu Ötscher und Hochkar im Westen sowie den Fischbacher Alpen im Süden erstrecken, befindet sich mit dem Schneeberg nicht nur der östlichste Zweitausender der Alpen, sondern auch die Wiege des alpinen Skilaufs und des Skibergsteigens. Wolfgang Ladenbauer, der langjährige Landesleiter der Bergrettung Niederösterreich/Wien stellt hier seine Sammlung der 50 schönsten Skitouren der Umgebung Wiens vor,
die lohnendsten Standardabfahrten ebenso wie wenig bekanntes.


Waeber, Michael (1. Auflage 2009): Haute Route
176 Seiten mit 87 Farbfotos, 11 Skitourenkärtchen, 2 Übersichtskarten, Preis: 12,90 Euro
Dieser Führer schließt eine seit langem bestehende Lücke und bietet endlich wieder deutschsprachige Literatur zur Haute Route. Alle Etappen werden in beiden Richtungen beschrieben , dazu zahlreiche Varianten und lohnende Gipfelabstecher.

Volken, Marco (1. Auflage 2009): Zentralschweiz
160 Seiten mit 121 Farbabbildungen, 53 Skitourenkärtchen, 3 Übersichtskarten, Preis: 12,90 Euro
Bei der Auswahl der Touren wurde auf möglichst lange und interessante Abfahrten geachtet. Viele der beschriebenen Touren eignen sich ebenso für Snowboarder und Schneeschuhläufer. Und zu guter Letzt wird eine bisher unveröffentlichte Tourenkombination zwischen den zwei besten Freeridezentren der Schweiz vorgestellt: die Haute Route von Andermatt nach Engelberg.

Rother Kalender

Alpenvereinskalender Hütten unserer Alpen 2010
Monat für Monat werden lohnende Hüttenziele vorgestellt. Ein ansprechendes Foto auf der Vorderseite und eine detaillierte Beschreibung der Lage, Zustiege und Tourenmöglichkeiten machen Lust auf „mehr“.

Daniela Holzmann